Sieben „olleries“ in Marratxí erhalten die Auszeichnung Emblemàtics Balears

Alejandro Sáenz de San Pedro: “Es ist entscheidend, die tägliche Arbeit dieser kleinen Unternehmen und Handwerker mit dieser Art von Auszeichnungen zu würdigen”

Jaume Llompart: “Die Siurells und die Töpfe sind ein Verbindungspunkt und ermöglichen es, einen starken Stolz auf die Zugehörigkeit zu dieser Erde zu entwickeln”

Heute Morgen haben die Zentren von Pòrtol und Sa Cabaneta den Besuch des Ministers für Unternehmen, Beschäftigung und Energie der Balearenregierung, Alejandro Sáenz de San Pedro, erhalten, der persönlich die Emblemàtics Balears Plaketten an sieben Töpfereien überreicht hat, um ihre wirtschaftliche, historische und kulturelle Bedeutung anzuerkennen.

Der Minister unternahm einen Rundgang durch die Straßen von Marratxí und besuchte die sieben ausgezeichneten Betriebe. Begleitet wurde er dabei vom Bürgermeister von Marratxí, Jaume Llompart, der Geschäftsführerin von ADR Balears, Silvia Delgado, und der Stadträtin für Wirtschaftsförderung, Handel, Industrie und Tourismus der Gemeinde, Odette Torres.

Der Tag begann um 10:00 Uhr auf der Plaza de Can Flor in Pòrtol. Von dort aus umfasste die Route Stopps bei den traditionellen Töpfereien Terra Cuita, Sa Roca Llisa 26, Can Bernadí, Cas Canonge, Can Vent, Madó Bet des Siurells und Can Bernadí Nou. Alle erhielten die Auszeichnung Emblemàtics Balears und ihre Verantwortlichen hatten die Gelegenheit, sich mit den Behörden auszutauschen.

Jaume Llompart betonte die Bedeutung dieser Anerkennung: „Die Töpfereien sind ein Verbindungspunkt in einer sehr verstreuten Gemeinde. Wir sehen das Tonland als eine Möglichkeit, uns nach außen bekannt zu machen, aber die Siurells und die Töpfe sind ein Verbindungspunkt und ermöglichen es, einen starken Stolz auf die Zugehörigkeit zu dieser Erde zu entwickeln. Ich glaube, es ist wichtig, ihnen Wertschätzung entgegenzubringen, ihren Respekt zu verdienen und die Arbeit so vieler Generationen von Töpfereien und Siurell-Herstellern anzuerkennen.“

Minister Alejandro Sáenz de San Pedro hob die Bedeutung des Projekts Emblemàtics Balears für traditionelle kleine Unternehmen hervor: „Wir sprechen von Handel, von KMU und Kleinstunternehmen, von selbständigen Menschen, die jeden Morgen aufstehen, um sich einem zunehmend wettbewerbsintensiven Markt zu stellen. Es ist entscheidend, die tägliche Arbeit dieser kleinen Unternehmen und Handwerker mit dieser Art von Auszeichnungen zu würdigen.“

Die lokalen Töpfer drückten ihre Dankbarkeit und ihren Stolz über den Besuch und die institutionelle Anerkennung aus. Elionor Amengual von der Töpferei Can Bernadí kommentierte: „Ich bin sehr stolz. Ich weiß, dass mein Vater auch sehr glücklich wäre und ich bin gerührt, weil dies das erste Mal ist, dass ich eine solche Auszeichnung erhalte, obwohl ich ein so altes Unternehmen habe. Es ist ein Erfolg, dieses uralte Handwerk heute noch zu erhalten.“

Antoni Mesquida von Can Vent fügte hinzu: „Diese Töpferei ist eine der ältesten, man sagt, sie existiere seit 1700, und es ist ein Stolz, dass die Institutionen an uns denken. Solange sie anerkennen, dass man eine gut gemachte und handwerkliche Arbeit leistet, weiter so.“

Pep Serra von der Töpferei Terra Cuita wies darauf hin: „Es wurde immer über das Tonland gesprochen, von den Großeltern, die die Töpfereien bereits aufgebaut haben. Diese Auszeichnungen helfen uns, uns gegenüber den großen Handelsketten hervorzuheben.“

Marratxí war eine der ersten Gemeinden, die sich Emblemàtics Balears anschlossen, aber bis jetzt wurden die Plaketten nicht an die Töpfereien übergeben. Keramik ist eines der wichtigsten handwerklichen Produkte von Marratxí aufgrund seiner Tradition und Qualität, ein Erbe, das bis ins späte 17. Jahrhundert zurückreicht. Mit dem weißen Ton, der aus dem Pou del Coll gewonnen wurde, und dem roten Ton, aus den Coves de Can Guidet, wurden alle Utensilien zum Kochen und Aufbewahren von Lebensmitteln hergestellt. Heute halten diese Töpfereien diese uralte Tradition lebendig, indem sie einzigartige Stücke produzieren, die traditionelle Techniken mit modernen Designs kombinieren.

Neben den Töpfereien hat Marratxí weitere Geschäfte, die als Emblemàtics Balears katalogisiert sind und in den kommenden Wochen ihre Auszeichnung erhalten werden. Dazu gehören Authex: Flor d’Ametler – Tot Herba (Naturhygiene und Kosmetik), Bodegas Suau (Weinkeller und Likörherstellung), Can Pinet Confecciones (Kleidung und Accessoires), Can Xic (Eisenwarenhandlung) und Forn des Pla de na Tesa (Bäckerei und Konditorei).

Emblemàtics Balears ist ein Projekt, das 2019 ins Leben gerufen wurde, um traditionelle, geschichtsträchtige und in den Gemeinden verwurzelte Geschäfte zu erkennen, zu schützen und zu fördern. Gefördert vom Ministerium für Unternehmen, Beschäftigung und Energie über die Generaldirektion für Selbständige, Unternehmen und Handel und ADR Balears zielt das Projekt darauf ab, das lokale Handelsgefüge sichtbar zu machen, kleine und mittlere Unternehmen zu unterstützen und zur Diversifizierung der Wirtschaft beizutragen. Das Projekt verfügt über eine Website, www.emblematicsbalears.es, auf der alle Geschichten und Informationen zu den 346 am Projekt beteiligten Betrieben in 30 Gemeinden der Balearen nachgelesen werden können.

Die Übergabe der Emblemàtics Balears Plaketten an die Töpfereien von Marratxí erkennt nicht nur deren historischen und kulturellen Wert an, sondern bekräftigt auch das Engagement der Gemeinde und der Balearenregierung für den Erhalt des handwerklichen Erbes. Dieser Tag markierte einen wichtigen Meilenstein bei der Förderung lokaler Produkte und der Unterstützung des lokalen Handels in Marratxí.

Leave a Comment